fbpx

Twitter und Elon Musk

Tech-Milliardär Elon Musk ist seit Oktober 2022 neuer Chef bei Twitter. Schon nach wenigen Wochen machen Massenentlassungen, verärgerte Nutzer:innen sowie Umsatzeinbrüche des Unternehmens Schlagzeilen. Die Einführung von bezahlten Verifikationssymbolen stifteten erhebliche Verwirrung und brachte Twitter eine deutliche Warnung der amerikanischen Verbraucherschutzbehörde ein. Auch die Ankündigung, weniger Community Management zu betreiben, um Meinungsfreiheit zu gewährleisten, birgt die Gefahr, dass Twitter zu einem noch feindseligeren Ort wird.

Der free speech Absolutist Musk gibt immer wieder an, dass die Gewährleistung der Meinungsfreiheit für ihn höchste Priorität habe und grundlegend für eine funktionierende Demokratie sei. Weil er der Auffassung ist, dass auf der Plattform Twitter bisher zu viel moderiert, gelöscht und gesperrt wurde, beschloss er, das Unternehmen zu kaufen und grundlegend zu reformieren. Dabei bleibt fraglich, was zukünftig mit Posts, die Hass schüren, Gewalt androhen, belästigend sind oder Desinformation verbreiten, passiert. Denn nach Musks Philosophie soll vieles davon zukünftig nicht mehr moderiert werden. Übliche Instrumente der Content Moderation sind die Löschung und das Sortieren von Inhalten, der Ausschluss von Nutzer:innen sowie die Kennzeichnung von gefährlichen, gewaltverherrlichenden und irreführenden Inhalten.

Gefällt dir, was du liest?

Dann möchte ich dich um einen kleinen Gefallen bitten: Zwar haben uns nie mehr Menschen gelesen, als heute, dennoch bleibt derzeit noch zu wenig übrig, um die realen Kosten des Projekts zu decken. Journalismus erfordert Leidenschaft. Um dieses Projekt – eine Nachrichten-Plattform mit einem Ort des sicheren Austauschs unter Frauen – zu betreiben und es weiterzuentwickeln, braucht es zudem viel Zeit, Engagement und auch: Geld. Du ahnst, worum ich dich bitten möchte: Unterstütze das NEWSiversum heute mit einer News-Crew Mitgliedschaft. Es dauert nur eine Minute. Und bewirkt Großes. Vielen Dank!

Teile des NEWSiversums bleiben für immer kostenfrei. Versprochen.

Komm ins NEWSiversum!

Das NEWSiversum by Elisabeth Koblitz

Faktenbasiert und handverlesen: Im NEWSiversum findest du die wichtigsten Nachrichten der Woche, Hintergrund-Reportagen zu aktuellen oder vergessenen Krisen und liebevoll recherchierte Geschichten, die mich persönlich bewegen oder unserer kleinen Redaktion besonders am Herzen liegen.

Jeden Samstag um 5:00 Uhr informiere ich dich in Elli's Saturday Morning Report per E-Mail über das Wichtigste aus der Welt der Nachrichten. Praktisch zusammengefasst zum Lesen beim Frühstückskaffee oder zum entspannten Nachhören im ESMR-Podcast – denn so ein Samstagmorgen beginnt doch sicher auch bei dir manchmal viel turbulenter, als geplant…

Und zwischendurch gibt's immer wieder News und spannende Inhalte im WhatsApp-Channel und auf meinem Instagram-Kanal.

Nach oben scrollen